Wann und warum du Thymian verwenden solltest. Hier geht’s zum Artikel ...

Wann und warum du Thymian verwenden solltest

Er ist aus der italienischen Gewürzmischung nicht wegzudenken: der Thymian. Doch eigentlich ist der Thymian eine alte Heilpflanze und dennoch verwenden wir den Thymian heute weniger wegen seiner Wirkung, sondern vielmehr wegen seines würzigen Aromas. Doch er und seine Verwandten, Salbei, Oregano, Minzen, Majoran und Rosmarin gehören nicht zufällig zu unseren Lieblingsgewürzen. Sie alle gehören zur Familie der Lippenblütler und für den Menschen sind nahezu alle Arten Heilpflanzen. Und zwar solche, die es in sich haben.

Lippenblütler – Ideale Heilpflanzen für den Menschen

Die Wirkung der Lippenblütler ist eine sehr spezielle. Denn sie bezieht sich auf unser Bewusstsein. Nur der Mensch hat ein Bewusstsein von so großem Ausmaß, dass er alle anderen Lebewesen damit übertrifft. Aber aus unserem Bewusstsein ergeben sich viele Probleme. Angst vor dem Tod, die Ungewissheit der Zukunft und die Gewissheit über die Vergangenheit, belastende Erinnerungen oder die Schwierigkeit sich in der Gesellschaft, im Jetzt zurechtzufinden, sind nur ein paar Probleme, die unser bewusstes Leben mit sich bringen.

Doch genau hier können uns die mediterranen Gewürzpflanzen unterstützen, denn sie wirken auf unser Bewusstsein ein.

Lippenblütler stärken unser Ich und helfen uns, unsere Emotionen und Gefühle unter Kontrolle zu bringen. Ihr Schwerpunkt sind Ängste und Sorgen. Ängste und Sorgen trägt wohl jeder mit sich herum und es fällt uns schwer, die Ängste beiseite zu schieben, loszulassen und gelassen in die Zukunft zu schauen. Genau dabei unterstützen uns aber die Lippenblütler.

„Du bist nicht allein“-Gewürz

Sich einsam und allein auf dieser Welt fühlen. Dieses Gefühl kennt wohl fast jeder, doch nur selten spricht man darüber. Doch wir Menschen sind alle einzelne und individuelle Menschen und da ist da Gefühl, das man allein ist, wohl auch ab und zu ganz normal. Oft denkt man auch, dass man im Leben alles allein bewältigen muss und keine Hilfe hat und man mit Ängsten und Sorgen ganz allein dasteht.

Wen diese Gefühle auch ab und zu überkommen, sollte schnell zum Thymian greifen. Thymian schwächt diese Gefühle ab, indem er uns zeigt, dass wir nicht allein sind, sondern mit der Natur, der Welt, anderen Menschen und Tieren stark verbunden sind. Es kommt uns nur so vor, als wären wir allein. De facto sind wir es nicht.

Einsamkeit macht traurig. Und aus diesem Grund ist Thymian schon lange ein Mittel gegen Traurigkeit. Vor allem Menschen, die das Gefühl von Traurigkeit fast chronisch und über viele Jahre latent mit sich herumtragen, kann Thymian einen Versuch wert sein.

Food Philosophy Blog-Artikel: Raus aus der Komfortzone-Gewürz. Hier geht’s zum Artikel ...

"Raus aus der Komfortzone"-Gewürz

„Raus aus der Komfortzone“. Ein Spruch den wir in letzter Zeit häufig hören. Er beschreibt, dass wir zwar oft neue Ziele haben und in unserem Leben einiges verändern möchten, es aber irgendwie nicht schaffen das alles umzusetzen. Vielleicht haben wir Angst vor Veränderungen, vielleicht sind wir auch manchmal zu faul und zu bequem dazu. Wir kommen in einen Konflikt, dass wir eigentlich etwas tun wollen, es aber gleichzeitig nicht schaffen. Das macht auf die Dauer ziemlich selbstunzufrieden.

Thymian ist hier der ideale kleine Helfer. Er unterstützt unsere Bereitschaft und Motivation uns zu verändern. Und zwar jetzt. Er baut die Angst und Unsicherheit vor neuen Erfahrungen ab und gibt uns einen kräftigen Schub positiver Energie und Selbstvertrauen, damit wir unsere Ziele leichter und mit Leichtigkeit angehen können.

Thymian hilft uns den „inneren Schweinehund“ zu überwinden, der uns auf dem Sofa und in unseren alltäglichen Routinen festhält und schickt uns ins Abenteuer. Thymian sorgt auch dafür, dass wir negative Gefühle, wie Unsicherheit, Angst oder Unlust, unter Kontrolle bekommen und diese Gefühle nicht die Oberhand über uns gewinnen. Dadurch fällt es uns viel leichter, neue Dinge zu erleben und unsere Ziele zu verfolgen.


Probiere Thymian, wenn ...

  • du dich verändern willst
    Thymian steigert die Bereitschaft, sich zu verändern.
  • du dich allein fühlst
    Thymian ist ein großes Mittel gegen Einsamkeit.
  • du dich nicht überwinden kannst
    Thymian zeigt dir den Weg aus deiner Komfortzone.
  • du dich immer mit anderen vergleichst
    Thymian hilft, andere Menschen nicht als das Maß der Dinge heranzuziehen. Hilft bei sich selbst zu bleiben.
  • du das Vertrauen in dich verloren hast
    Thymian gibt Selbstvertrauen und das Vertrauen in Welt, Menschen und Natur.
  • du alles allein schaffen willst
    Thymian hilft die Abhängigkeit von anderen Menschen als natürlich und positiv anzusehen.
Food Philosophy Blog-Artikel: Wann und warum du Thymian verwenden solltest. Hier geht’s zum Artikel ...
  • du in der Vergangenheit lebst
    Thymian richtet deinen Blick auf Gegenwart und Zukunft und hilft die Vergangenheit loszulassen.
  • du nicht weißt, was du tun sollst
    Thymian zeigt dir die Richtung an, in die du gehen solltest.
  • du aus dem Gleichgewicht bist
    Thymian bringt wieder ins Gleichgewicht, vor allem emotional und geistig.
  • du den Bezug zur Natur verloren hast
    Zurück zur Natur. Mehr Bezug zur Natur bringt mehr Lebensfreude, Erdung und Zugehörigkeit.
  • dir die Leichtigkeit abhanden gekommen ist
    Thymian zeigt dir den Weg zu Unbeschwertheit und Gelassenheit.
  • du einen Schub positiver Energie brauchst
    Thymian gibt positive Energie, neue Hoffnung und Liebe.
  • du dir Sorgen um deine Gesundheit machst
    Thymian gibt Sicherheit, Vertrauen und macht und widerstandsfähiger gegen Sorgen.

So baust du Thymian in deine Ernährung ein:

Thymian-Öl DIY und Anleitung. Wann und warum du Thymian verwenden solltest. Hier geht’s zum Artikel ...

Gewürz
Thymian ist ja ein Gewürz der traditionellen, italienisch-mediterranen Küche und da wird einem auch klar, warum Italien in der ganzen Welt für „La Dolce Vita“ und das typisch italienische Lebensgefühl berühmt ist. Thymian kann als Gewürz in vielen Speisen verwendet werden. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Thymian-Öl
Thymian kann aber auch als Thymian-Öl eingesetzt werden, dass man entweder kaufen oder selbst herstellen kann. Dazu einfach Olivenöl mit frischem Thymian in eine geschlossene Glasflasche füllen und zwei Wochen lagern. Schon ist das eigene Thymian-Öl fertig.

Thymian-Tee
Wer den Geschmack von Thymian ganz intensiv genießen will, kann sich auch einen Thymian-Tee machen. Dazu einfach einen Teelöffel getrocknetes Thymiankraut in eine Tasse füllen und mit kochendem Wasser übergießen. Nach fünf Minuten abseihen und genießen.


Ungewöhnliche und leckere Thymian-Rezeptideen findest du auf meiner Pinterest-Pinnwand. Schau gerne mal vorbei.

www.pinterest.de/foodphilosophyblog/gewürze-philosophie-garten-rezepte/thymian

 
 

pfeil weiss

LATEST FOOD

Mai 25, 2020

Die Wirkung von Knoblauch auf Geist, Seele und Körper: Klarheit und Stärke mit Blick nach…

in GEMÜSE

by Super User

h3.farbig { font-family: source_sans_proregular; font-weight:…
Mai 15, 2020

Erdnuss-Wirkung: Vergiss Safety First und spring ins Abenteuer.

in NÜSSE & SAMEN

by Super User

h3.erdnuss { font-family: source_sans_proregular; font-weight:…
Mai 13, 2020

Wie wirkt Chia? Lebensmittel ganzheitlich betrachtet.

in NÜSSE & SAMEN

by Super User

);" style="position: relative;"> );" style="position:…

pfeil schwarzpfeil schwarzmehr Foodpfeil schwarzpfeil schwarz

Wichtiger Hinweis
Alle hier aufgeführten Erkenntnisse sind weder naturwissenschaftlich noch schulmedizinisch nachweisbar und bilden keine Grundlage für die Behandlung von körperlichen und psychischen Symptomen, Beschwerden oder Krankheiten. Sie ersetzen in keinem Fall die Konsultation eines Arztes, Apothekers oder anderweitig medizinisch geschultem Personal.

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.