Kurkuma – whatever you need 01
Kurkuma – whatever you need 02
Kurkuma – whatever you need

Kurkuma supportet uns genau da, wo wir es gerade brauchen.

Da Kurkuma die Allrounderin unter den Gewürzen ist, hilft sie auch bei Problemen, die wir selbst vielleicht noch gar nicht bemerkt oder identifiziert haben. Gerade, wenn im Leben sehr viel passiert oder wir eine stressige Zeit haben, schaffen wir es nicht immer, uns selbst, unseren emotionalen Zustand und die Erlebnisse der letzten Woche, so achtsam zu reflektieren, wie wir uns das wünschen würden. Da fällt dann so manches Thema unter den Tisch. Oder Kurkuma kommt auf den Tisch. Denn Kurkuma supportet uns genau da, wo wir es gerade brauchen. Ob wir Trost brauchen, Ermutigung, Lob oder Geborgenheit, Kurkuma findet es heraus und stellt genau das bereit. Wem es an Achtsamkeitszeit mangelt, für den ist Kurkuma ein Muss.

Kurkuma – whatever you need 03

Ganz kurz gesagt, löst Kurkuma negative Erinnerungs-Trigger auf und holt positive Erinnerungs-Trigger wieder hervor.

 

Das Hier und Jetzt einschätzen

 

Im Alltag kann das dann so aussehen. Wir erleben in einer Woche viele einzelne Situationen. Unser ganzes System versucht diese Erfahrungen mit Erinnerungen aus der Vergangenheit zu verknüpfen, um festzustellen, ob wir schonmal in so einer Situation waren, ob diese Situation damals gut oder schlecht für uns war. Dieses Rückverbinden hat den Sinn, dass wir unser Hier und Jetzt einschätzen können. Wir wenden unsere gewonnenen Erfahrungen an. Da unser Leben aber im Vergleich zu den Menschen vor uns, extrem an Input, Erlebnissen und Erfahrungen zugenommen hat, verschlingt das Rückverbinden des Hier und Jetzt mit der Vergangenheit massiv Energie und ist auch nicht mehr unbedingt von Nutzen.

Kurkuma – whatever you need 06
Kurkuma – whatever you need 07

Diese negative Blockade ist meistens nicht neu, sondern schon sehr alt und wird immer wieder hervorgeholt, wenn wir ähnliche Situationen erleben. Unser System verknüpft eine Situation mit einer alten Erinnerung und bringt diese alten Gefühle wieder zum Vorschein. In unserem Beispiel ist es vielleicht ein Erlebnis aus der 1. Klasse, wo wir vor der gesamten Klasse das Wort „Weihnachten“ nicht richtig an die Tafel schreiben konnten. Unsere Reaktion war normal, wir haben kurzzeitig das Selbstvertrauen verloren und fühlten uns als Versager. Das hat sich unser System gemerkt. Im Hier und Jetzt haben wir vielleicht im Teammeeting etwas gesagt, was dann von jemand anderem widerlegt wurde. Unser Gehirn stuft dies als eine ähnliche Situation ein und schon kommen die „neuen, alten“ Gefühle hervor. Wir fühlen uns als Versager und unser Selbstvertrauen geht in den Keller. Hier greift Kurkuma ein und schwächt die negativen Erinnerungsketten ab. Ob uns selbst die Ausgangserinnerung aus der ersten Klasse bewusst ist oder nicht, ist Kurkuma egal. Und das macht die Wirkung von Kurkuma so außergewöhnlich hilfreich. Kurkuma sorgt also dafür, dass die negativen und schwächenden Gefühle aus der Vergangenheit nicht so stark und intensiv ins Hier und Jetzt kommen, mildert diese also ab. Aber das ist noch nicht alles.

Kurkuma – whatever you need 08
Kurkuma – whatever you need 09
Kurkuma – whatever you need 10

Wir haben vielleicht unserer Mutter von dem Schreib-Debakel an der Tafel erzählt und unsere Mutter hat uns getröstet, hat gesagt, dass sie an uns glaubt und dass alles nicht so schlimm ist. Sie hat uns ermutigt, dass wir es einfach das nächste Mal besser machen und unsere Welt war wieder in Ordnung. Vielleicht hatten wir schon die Woche darauf ein positives Erlebnis an der Tafel beim Schreiben des Wortes „Ostern“. Doch diese positiven Erinnerungen werden nur selten mit ins Hier und Jetzt transportiert. Warum? Weil generell negative Erinnerungen dominanter sind als positive. 

Und auch das ändert Kurkuma. Kurkuma macht die positiven Erlebnisse und Erfahrungen aus unserer Vergangenheit stärker und bewusster. Kurkuma holt diese positiven uns stärkenden Gefühle, die uns unsere Mutter vermittelt hat, in unser Bewusstsein und schon ist die kleine Niederlage im Teammeeting von letzter Woche alles andere als schlimm. Sie ist ein Ansporn es nächste Woche besser zu machen, sich selbst zu vertrauen und ohne Aufregung einfach einen neuen Versuch zu machen.

Kurkuma – whatever you need 11

Kurkuma stärkt alle unsere positiven Erinnerungen und Erfahrungen im Leben. Viele davon betreffen unsere Kindheit und unsere Eltern. Denn dort liegen unsere Grunderfahrungen, auf die wir später aufbauen. Kurkuma ist demnach ein äußerst wichtiges Lebensmittel, das uns hilft, unser Erinnerungssystem zu balancieren.

Die normale Dominanz von negativen Erinnerungen wird abgeschwächt und alles Positive, was wir in unserem Leben erfahren haben, wie Trost, Sicherheit, Stabilität, Geborgenheit, Rückhalt, Liebe, Vertrauen, Zuspruch usw, wird verstärkt und präsenter im Hier und Jetzt.

Kurkuma – whatever you need 12
Kurkuma – whatever you need 13

Kurkuma macht uns im Hier und Jetzt stabiler

Wir haben jeden Tag so viel Input, wir erleben so viele unterschiedliche Situationen in einer Woche, dass wir mit dem bewussten Verarbeiten dieser vielen Erlebnisse und den damit verbundenen Erinnerungen, gar nicht mehr nachkommen. Am Ende einer Woche ist gerade in stressigen Zeiten so viel passiert, dass wir gar nicht mehr wissen, welche Gefühle woher kommen und wie es uns selbst denn eigentlich gerade wirklich geht. Wir sind überfordert von den vielen Erlebnissen, Erfahrungen 

und Erinnerungen, so dass wir das Gefühl haben, ständig an unseren alten Blockaden arbeiten zu müssen und dieses, dieses und dieses Thema verarbeiten müssen. Das müssen wir nicht. Wir können auch Kurkuma essen. Kurkuma macht uns im Hier und Jetzt stabiler und sorgt dafür, dass wir in unserer Entwicklung weniger durch negative Erinnerungen blockiert werden, sondern uns durch positive Erinnerungen weiterentwickeln.

Kurkuma hilft uns immer auf eine positive Weise!

Man kann auch sagen, Kurkuma ist ein Eltern-Ersatz. Denn ideale Eltern geben ihren Kindern immer das, was sie gerade brauchen. Sie sind mit vollem Einsatz für ihre Kinder da und helfen ihnen auf positive Weise sich weiterzuentwickeln, erwachsen und selbständig zu werden. Kurkuma ist die Mutter für unsere inneres Kind. Egal, was unser inneres Kind im Hier und Jetzt braucht, Kurkuma besänftigt es, wenn es wütend und zornig ist, tröstet es, wenn es sich verletzt hat, ermutigt es, wenn es zu wenig Vertrauen hat, hält und liebt es, wenn es Angst hat und Zuneigung braucht. Es ist immer gut, jemanden zu haben, der immer genau weiß, was wir gerade brauchen, auch wenn wir erwachsen sind. Und Kurkuma kann genau das.

Kurkuma – whatever you need 13
Kurkuma – whatever you need 14
 
 

pfeil weiss

LATEST FOOD

Mai 25, 2020

Die Wirkung von Knoblauch auf Geist, Seele und Körper: Klarheit und Stärke mit Blick nach…

in GEMÜSE

by Super User

h3.farbig { font-family: source_sans_proregular; font-weight:…
Mai 15, 2020

Erdnuss-Wirkung: Vergiss Safety First und spring ins Abenteuer.

in NÜSSE & SAMEN

by Super User

h3.erdnuss { font-family: source_sans_proregular; font-weight:…
Mai 13, 2020

Wie wirkt Chia? Lebensmittel ganzheitlich betrachtet.

in NÜSSE & SAMEN

by Super User

);" style="position: relative;"> );" style="position:…

pfeil schwarzpfeil schwarzmehr Foodpfeil schwarzpfeil schwarz

Wichtiger Hinweis
Alle hier aufgeführten Erkenntnisse sind weder naturwissenschaftlich noch schulmedizinisch nachweisbar und bilden keine Grundlage für die Behandlung von körperlichen und psychischen Symptomen, Beschwerden oder Krankheiten. Sie ersetzen in keinem Fall die Konsultation eines Arztes, Apothekers oder anderweitig medizinisch geschultem Personal.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.