Karotten fördern das Familiengefühl

Karotten fördern das Familien­gefühl

Sie ist aus der Kleinkind-Ernährung nicht wegzudenken: die Karotte. Doch warum halten wir genau dieses Gemüse für die richtige Ernährung für unseren Nachwuchs? Einfach Zufall, oder steckt da etwa mehr dahinter? Vielleicht wählen wir mit der Karotte ja intuitiv ein ideales Nahrungsmittel für die Kleinen aus? Blickt man auf die Wirkungen der Karotte auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene, dann kann man uns Menschen wohl einen guten Instinkt für Ernährung bescheinigen. Denn die Karotte ist nicht nur gesund im Sinne ihrer Nährstoffzusammensetzung, sondern auch was ihre Fähigkeiten in der Begleitung der Entwicklungsschritte von Kindern betrifft.

Karotten: Wichtig für die Gehirnentwicklung bei Kinder

Einen ersten Hinweis auf die positiven Eigenschaften der Karotten bei der Kleinkind-Ernährung erhalten wir von Anthroposphen Rudolf Steiner:

„Also diese Gelbe Rübe ist vorzugsweise geeignet, den menschlichen Kopf als ein Nahrungsmittel zu versorgen. Wenn Sie daher manchmal fühlen, Sie haben so eine Kopfschwäche, eine Leere im Gehirn, können nicht gut denken, dann ist
es auch gut, wenn Sie sich Gelbe Rüben einmal eine Zeitlang in die Nahrung tun. Aber am meisten hilft das natürlich bei Kindern.“

Rudolf Steiner, GA 354, S. 99

Wir sehen also, dass die Karotte besonders nützlich für die Gehirnentwicklung von Kindern ist und da in den ersten Lebensjahren gerade die Gehirnentwicklung mit das Wichtigste ist, geben wir den Kleinsten mit der Karotte eine wichtige Unterstützung mit. Karotten wirken auf das Gehirn und das Nervensystem ein. Dabei stimulieren sie die Nerven auf der einen Seite, wirken aber gleichzeitig auch beruhigend auf das Nervensystem ein. Karotten sind echte Entwicklungspflanzen und unterstützen Kinder nach und nach die verschiedenen körperlichen und geistigen Entwicklungsstufen zu durchschreiten.

Food Philosophy Blog Artikel: Karotten fördern das Familiengefühl. Hier geht’s zum Artikel ...

Karotten fördern das Familiengefühl

Auf der emotionalen Ebene helfen Karotten bei der Entwicklung der Liebesfähigkeit. Das mag zunächst etwas seltsam klingen, aber auch der Umgang mit Emotionen muss erlernt und entwickelt werden. Hier fördert die Karotte vor allem die Fähigkeit Liebe annehmen und aufnehmen zu können. Bei Kindern ist das logischerweise vor allem die Liebe der Eltern. Für Liebe muss man offen sein und man spricht hier von einem geöffneten Herz-Bewusstsein oder offenen Energie-Chakren. Karotten unterstützen Kleinkinder und Kinder bei dem Sich-Öffnen zur Außenwelt hin und vor allem sich der Liebe der Eltern zu öffnen. Doch warum ist das so wichtig? Das Gefühl der Liebe ist die stärkste Bindungskraft über die wir Menschen verfügen und schafft eine starke Verbindung zwischen Menschen. Liebe schafft Vertrauen und eingehüllt in Liebe fühlen wir uns sicherer und mutiger in der Welt. Durch Liebe sind wir nicht allein, sondern werden zu einem „wir“. Gerade für Kinder ist dieses schützende „wir“ enorm wichtig, um sich angstfrei und im Vertrauen auf das „wir“ entwickeln zu können. Man kann sagen, dass Karotten das „Familien-Gefühl“ fördern und es für Kinder leichter wird sich in bestehende Familienverhältnisse zu integrieren. Sie schaffen Harmonie, Verbindung und Liebe zwischen Eltern und Kindern. Aus diesem Blickwinkel heraus, ist es ziemlich schlau, Kinder mit Karotten zu ernähren.

Food Philosophy Blog Artikel: Karotten fördern das Familiengefühl. Hier geht’s zum Artikel ...

Karotten helfen Kindern Ängste zu überwinden

Die Liebe der Eltern anzunehmen und sich auf diese Liebe zu verlassen, ist für Kinder bei jedem neuen Schritt wichtig. Kinder entwickeln sich schnell und fast jeden Tag erleben sie neue Situationen, die bewältigt werden wollen. Kinder verfügen dabei über zwei Hauptemotionen: Neugier und Angst. In Sekundenschnelle wird die Entscheidung für eine Verhaltens-Variante getroffen. Da Karotten die Liebe und das vertrauensvolle Band zwischen Eltern und Kindern stärken, sind sie für Kinder eine große Hilfe bei der Angstüberwindung. Indem Kinder die Liebe ihrer Eltern besser spüren und wahrnehmen können, können sie auch sicherer und mutiger ihre Welt erkunden. Auch bei kleinen Rückschlägen und negativen Erfahrungen, beispielsweise wenn das Kind etwas noch nicht richtig kann und mit der Enttäuschung über noch nicht erlangte Fähigkeiten umgehen muss, ist die Karotte eine wichtige Stütze. Denn sie hilft dabei, dass Fehler oder negative Erfahrungen nicht zu dominant abgespeichert werden, sondern dass sie als positive Erfahrung integriert werden. Karotten relativieren also kleine Rückschläge und optimieren so die weitere Entwicklungsfähigkeit. Somit sind Karotten die idealen Begleiter bei neuen Unternehmungen und Abenteuern der kindlichen Welt.

Food Philosophy Blog Artikel: Karotten fördern das Familiengefühl. Hier geht’s zum Artikel ...

Die Karottensuppe von Prof. Moro

Auf der körperlichen Ebene wirken Karotten sehr intensiv auf das Milieu des Verdauungsapparats ein. Sie können die Bakterien-Flora regulieren und sind vor allem bei Verdauungsbeschwerden und Durchfallerkrankungen von Kleinkindern hilfreich, insbesondere bei Durchfall durch Zahnung. Diese antibiotische Wirkung von Karotten hat auch Prof. Ernst Moro von der Heidelberger Kinderklinik erkannt und erforscht. Er setzte die nach ihm benannte Moro’sche Karottensuppe erfolgreich bei Durchfallerkrankungen bei Kleinkindern ein und erst durch die Erfindung von Antibiotika geriet die Moro’sche Karottensuppe als Medikament und Heilmittel in Vergessenheit. Die Karottensuppe sollte mehrmals täglich für mehrere Tage verabreicht werden und auch hier hat Prof. Moro das Wesen und Wirkspektrum der Karotte gut erkannt. Denn die Wirkung von Karotten ist zwar schnell, aber nur kurzfristig. Deshalb sollten Karotten als Nahrungsmittel häufig verwendet werden. Auch hier kann man sich auf den menschlichen Instinkt verlassen, denn Karotten werden sowohl in der Kinder-Küche als auch in der Erwachsenen-Küche nicht ab und zu gegessen, wir bauen sie meist mehrmals wöchentlich in unsere Ernährung ein. Und das ist ideal, um den größtmöglichen Nutzen aus ihrem Wirkungsspektrum zu ziehen.

Steckbrief Karotte

Unsere heutigen Karotten stammen von der Wildform, der Wilden Möhre, wissenschaftlich Daucus carota subsp. carota, ab und wir nutzen sie vermutlich schon sehr lange als Nahrungsmittel. In Kultur angebaut und gezüchtet wurde die Karotte gesichert in den Jahrtausenden vor Christi Geburt in Griechenland und Rom. Später entstanden im heutigen Afghanistan auch die bunten Karotten, die heute wieder eine Renaissance erleben. In Mitteleuropa wurde lange die gelbe Karotte bevorzugt angebaut und gegessen, bis dann im 17. und 18. Jahrhundert die bunten Karotten immer beliebter wurden. Doch bis heute ist in Deutschland die Gelbe Rübe ein Synonym für alle Karotten-Sorten. Karotten enthalten den Farbstoff Beta-Karotin, eine Vorstufe des Vitamin A, und wir kennen die positiven Auswirkungen auf Sehkraft und Augen.

Ungewöhnliche und leckere Karotten-Rezeptideen findest du auf meiner Pinterest-Pinnwand. Schau gerne mal vorbei.

www.pinterest.de/foodphilosophyblog/gemüse-philosophie-garten-rezepte/karotte

 
 

pfeil weiss

LATEST FOOD

Mai 25, 2020

Die Wirkung von Knoblauch auf Geist, Seele und Körper: Klarheit und Stärke mit Blick nach…

in GEMÜSE

by Super User

h3.farbig { font-family: source_sans_proregular; font-weight:…
Mai 15, 2020

Erdnuss-Wirkung: Vergiss Safety First und spring ins Abenteuer.

in NÜSSE & SAMEN

by Super User

h3.erdnuss { font-family: source_sans_proregular; font-weight:…
Mai 13, 2020

Wie wirkt Chia? Lebensmittel ganzheitlich betrachtet.

in NÜSSE & SAMEN

by Super User

);" style="position: relative;"> );" style="position:…

pfeil schwarzpfeil schwarzmehr Foodpfeil schwarzpfeil schwarz

Wichtiger Hinweis
Alle hier aufgeführten Erkenntnisse sind weder naturwissenschaftlich noch schulmedizinisch nachweisbar und bilden keine Grundlage für die Behandlung von körperlichen und psychischen Symptomen, Beschwerden oder Krankheiten. Sie ersetzen in keinem Fall die Konsultation eines Arztes, Apothekers oder anderweitig medizinisch geschultem Personal.

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.