Food Philosophy

Erdbeer-Philosophie. Warum wir Erdbeeren so lieben. Hier geht’s zum Artikel ...

 

Erdbeer-Philosophie. Warum wir Erdbeeren so lieben

Wir lieben Erdbeeren. Kaum hat die Erdbeer-Saison begonnen, gibt es kein Halten mehr. Das verlockende Rot der Früchte und der unvergleichliche Erdbeer-Geschmack scheinen uns wie magisch anzuziehen. Wir backen Erdbeerkuchen, essen Erdbeeren mit Zucker, Sahne oder Vanilleeis, machen Erdbeersoßen und natürlich Marmelade. Der Erdbeer-Geschmack ist bei uns so beliebt, dass er auch künstlich hergestellt wird und als Geschmacksorte weder bei Getränken, noch bei Joghurt oder Eis fehlen darf. Doch gibt es die Erdbeere, wie wir sie kennen erst seit ca. 1750 in Mitteleuropa, vorher musste man sich mit der kleineren Variante der Walderdbeere zufrieden geben. Doch warum lieben wir Erdbeeren wie verrückt? Was bringen sie uns?

Erdbeer-Philosophie. Warum wir Erdbeeren so lieben. Hier geht’s zum Artikel

Die Erdbeere: eine Rose

Man würde es nicht unbedingt vermuten, aber die Erdbeere gehört zur Familie der Rosengewächse. Ihre engsten Verwandten sind Rosen und Hagebutten, aber auch die beliebtesten Obstsorten, wie Äpfel, Birnen, Himbeeren, Pfirsiche, Kirschen und Zwetschgen. Alle Rosengewächse legen in ihrer Wirkung den Schwerpunkt auf den Geist, also unser Denken. Sie erhöhen unser Denkvermögen, schaffen Klarheit und Ordnung im Geist und helfen uns die Kontrolle über unsere Emotionen zu erlangen. Rosengewächse sind für uns Menschen besonders bedeutsam, da sie uns in unserer Gesamtpersönlichkeit stabilisieren, festigen und als Einheit zusammenhalten.

Schwimm gegen den Strom

Bist du Mainstream oder schwimmst du gegen den Strom? Meist sind wir mal das eine oder das andere, denn es ist nicht leicht sich gegen die Meinung der anderen stellen. Doch genau das macht einen eigenständigen und starken Menschen aus. Dass er sich eine eigene Meinung bildet, sich nicht dem gesellschaftlichen Druck beugt, keine vorgefertigten Meinungen ungefragt übernimmt. Erdbeeren fördern unser eigenständiges Denken und unterstützen uns dabei, unsere eigenen Entscheidungen und Urteile zu fällen, ohne von anderen beeinflusst zu werden.

Sie helfen uns dabei, mehr wir selbst zu sein und weniger die anderen. Die eigene Unsicherheit, Selbstzweifel und Ängste sind die größten Gegner, wenn es darum geht, seine eigenen Überzeugungen zu entwickeln. Und genau da setzt die Erdbeere an. Wenn wir durch unsere eigene Unsicherheit blockiert sind, haben wir die Tendenz die Meinung der anderen als gesicherter anzusehen. Erdbeeren verhelfen uns zu mehr Selbstsicherheit, so dass wir besser in der Lage sind, uns Meinungen und Urteile auch zuzutrauen und auch mal gegen den Strom schwimmen können.

Erdbeer-Philosophie. Warum wir Erdbeeren so lieben. Hier geht’s zum Artikel

Mehr Sein als Schein

Was zählt in der Welt? Geld, Autos, Häuser, Mode, Schmuck, In-Sein. Der Trend geht zum perfekten Leben, zur perfekten Familie, zum perfekten Job. Doch was ist das eigentlich und wer bestimmt das? Wir alle sind dem gesellschaftlichen Druck ausgesetzt, einer gesellschaftlichen Norm, die uns sagen will, was das perfekte Leben ist, was die perfekte Frisur, das perfekte Outfit, die perfekten Hobby sind. Schnell wird man vom Schein des perfekten Lebens in seinen Bann gezogen und folgt den Anforderungen blind. Es ist ja auch einfach den Vorgaben der Gesellschaft zu folgen, hat man ja eine Anleitung zum glücklichen Leben in der Hand. Doch obwohl man alles anhäuft, was man laut jedermann unbedingt haben muss, wird der eigene Glücklichkeitsfaktor oft nicht höher.

Denn eigentlich weiß es ja jeder. Äußerer Reichtum macht nicht unbedingt glücklicher. Aber Erdbeeren machen uns glücklich. Denn sie sind um einiges schlauer als wir. Sie helfen uns, unseren Fokus nicht auf den Schein der äußeren Welt zu richten, sondern auf das Wesentliche im Leben. Erdbeeren nehmen die Oberflächlichkeit der modernen Welt weg und führen uns wieder zu den wichtigen, einfachen oder kleinen Dingen im Leben, über die wir uns jeden Tag freuen können: Gesundheit, Familie, das Leben an sich, Natur, Freunde usw. Erdbeeren verbreiten eine Art positive Begeisterung über das Leben. Mehr braucht es nicht, um glücklich zu sein. Deshalb werden Erdbeeren auch oft mit Glück assoziiert. Denn sie machen glücklich, indem sie unseren Blick auf unser Leben verändern.

Mehr Persönlichkeit

Erdbeer-Philosophie. Warum wir Erdbeeren so lieben. Hier geht’s zum Artikel

Persönlichkeitsentwicklung. Ein schwieriges Thema. Gerade heute ist das schwieriger denn je. In der Masse an Menschen, sich selbst als individueller Mensch behaupten. Echt schwierig. Und doch ist es für jeden Menschen wichtig, zu wissen, wer er ist, was er braucht, was er will oder was er nicht mag. Jeder Mensch hat ein ganz eigenes Set an Meinungen, Interessen, Leidenschaften und Überzeugungen. Und das ist auch wichtig. Erdbeeren helfen uns, unsere Identität zu finden und zu stabilisieren. Sie verhelfen uns zu mehr Selbstakzeptanz und Selbstvertrauen, damit wir uns in der Gesellschaft besser persönlich entfalten können. Wer Schwierigkeiten hat, ganz sich selbst zu sein, der sollte diesen Persönlichkeits-Booster nutzen. Auch in schwierigen Situationen, wo wir vielleicht von anderen, belächelt, verspottet oder gemobbt werden, helfen Erdbeeren, die eigene Identität zu stabilisieren.


Probiere Erdbeeren, wenn ...

  • du unsicher bist.
    Denn Erdbeeren geben dir Sicherheit und bauen Ängste ab.
  • du dich schwer tust, deine eigene Meinung zu entwickeln
    Denn Erdbeeren machen dich frei von anderen Meinungen und stärken deine Persönlichkeit.
  • du Unterstützung bei schweren Entscheidungen brauchst
    Erdbeeren machen einen klaren Kopf und stärken deine Intuition, damit du die richtige Entscheidung für dich treffen kannst.
  • du gegen den Strom schwimmen willst
    Erdbeeren stärken deine eigene Position gegenüber den anderen.
  • wenn dir Luxus und materielle Güter zu wichtig geworden sind
    Erdbeeren legen deinen Fokus auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben und zeigen dir deinen inneren Reichtum.
  • wenn du einen Kick von Begeisterung und Euphorie brauchst
    Erdbeeren geben dir das kleine Glück. Zwar nur kurz, aber besonders gut, um mal unbeschwert zu sein und alle Sorgen zu vergessen.
  • wenn du deine Persönlichkeit und deinen Lifestyle entwickeln willst
    Erdbeeren helfen dir, dich und dein Leben optimal zu entwickeln.
  • wenn du einfach wieder die einfachen Dinge des Lebens schätzen willst
    Denn Erdbeeren richten deinen Blick auf die kleinen und wichtigen Dinge im Leben.

Ungewöhnliche und leckere Erdbeer-Rezeptideen findest du auf meiner Pinterest-Pinnwand. Schau gerne mal vorbei.

www.pinterest.de/foodphilosophyblog/obst-philosophie-garten-rezepte/erdbeeren

Salbei-Philosophy: Über Glückssträhnen und wie man einen kühlen Kopf bewahrt. HIER GEHT’S ZUM ARTIKEL ...

 

Salbei-Philosophy: Über Glückssträhnen und wie man einen kühlen Kopf bewahrt

Die klassischen Anwendungsgebiete des Echten Salbei sind schon seit dem Altertum bekannt und wurden größtenteils von der heutigen Schulmedizin bestätigt. Echter Salbei zeichnet sich durch seine Wirkung gegen Bakterien und Pilze aus und ist besonders wirksam bei übermäßigem Schwitzen, Atemwegserkrankungen und Problemen im Mund- und Rachenraum. Deshalb wird er gerne bei Bronchitis, Kehlkopfentzündungen, Erkältungen und Zahnproblemen eingesetzt.

Alle Pflanzen aus der Familie der Lippenblütler, wie Thymian, Oregano, Rosmarin oder auch das neue Superfood Chia, sind Heilpflanzen. Und so bildet der Echte Salbei auch hier keine Ausnahme. Die Menschen haben seine Kräfte bereits in der Antike erkannt und seither wird der Echte Salbei gleichermaßen als Heil- und Gewürzpflanze verwendet. Lippenblütler wirken besonders auf das bewusste Ich des Menschen und sind gerade in der heutigen Zeit wichtige Heilpflanzen für uns.

#denkgewürz

Suchen wir nach Hinweisen, wie Salbei auf Geist und Seele wirkt, so werden wir bei arabischen Ärzten im frühen Mittelalter fündig. Sie verwendeten Salbei zur Steigerung ihrer geistigen Fähigkeiten. Der Echte Salbei wirkt konzentrationsfördernd und anregend auf das Gehirn und die Denkleistung. Aus diesem Grund kommt er auch heutzutage für die Alzheimer-Behandlung in Frage.

Der Echte Salbei ist also ein echtes Denk-Gewürz und fördert vor allem die Synchronisierung der beiden Gehirnhälften. Dies bewirkt, dass wir unser rationales Denken und unsere Wahrnehmungen, wie Bilder, Worte, aber auch Gefühle besser miteinander verknüpfen können. Kurz gesagt, können wir den Input besser bewältigen, einordnen und verarbeiten. Dies macht Salbei zu einem idealen Begleiter bei der Arbeit und immer dann, wenn wir im Kopf viel bewältigen müssen. Salbei hilft also einem überanstrengten Kopf, der an seiner Leistungsgrenze angekommen ist, indem er das Bewältigungsvermögen steigert.

#denkgewürz; Salbei-Philosophy: Über Glückssträhnen und wie man einen kühlen Kopf bewahrt. HIER GEHT’S ZUM ARTIKEL ...

#kühlerkopfgewürz

Zu viele Bilder, zu viele Gespräche, zu viele Probleme, zu viel Stress. Was ist passiert? Man ist überhitzt durch zu viel Input. Das passiert häufig, gerade heute, wo wir quasi ununterbrochen neue Informationen aufnehmen. Via Smartphone, auf der Arbeit, im Familienleben, durch Fernsehen und Radio werden wir ununterbrochen mit Informationen überflutet. Kein Wunder, dass da da Gehirn überhitzt und nicht mehr mitspielt. Salbei ist angesagt. Er hat die Eigenschaft, die innere Hitze abzubauen und unser Gehirn wieder zu einem Normalmodus zurückzuführen: einen kühlen Kopf.

#kühlerkopfgewürz; Salbei-Philosophy: Über Glückssträhnen und wie man einen kühlen Kopf bewahrt. HIER GEHT’S ZUM ARTIKEL ...

#glückssträhnengewürz

Kennst du das Gefühl, wenn im Leben alles richtig läuft. Wie auf einem Höhenflug, wo man vor Glück das Gefühl hat, man würde fliegen? Das tritt ein, wenn man instinktiv spürt, dass alles so richtig ist, wie es gerade ist. Der richtige Job, der richtige Partner, die richtige Wohnung, ... einfach alles passt. Man ist auf dem richtigen Weg. Man hat die richtigen Entscheidungen getroffen und ist mit seinem Schicksal eins. Salbei verhilft uns zu diesem Lebensgefühl, indem er uns hilft diesen richtigen Weg zu finden. Und wenn wir ihn gefunden haben, dann kommt auch dieses überwältigende Glückssträhnen-Gefühl. Diese Sicherheit, dass alles so passiert, wie es passieren muss.


Du solltest Salbei probieren, wenn ...

  • du ein sehr sensibler Mensch bist.
    Dir geht alles gleich immer viel zu nah, du hast ein sehr gutes Einfühlungsvermögen und ein Gespür was andere denken und fühlen. Doch du fühlst dich oft belastet durch deine gute Sensibilität. Dann ist Salbei dein Gewürz.
  • du dich überhitzt bist durch zuviel Input.
    Du fühlst dich durch zu viele Informationen und zu viel Input überfordert und überreizt.
    Zu viele Informationen und aufgenommene Energien führen zu einer inneren Überhitzung. Salbei hilft dir, die
    Informationen zu verarbeiten und hat damit einen Cool- Down-Effekt.
Salbei-Philosophy: Über Glückssträhnen und wie man einen kühlen Kopf bewahrt. HIER GEHT’S ZUM ARTIKEL ...
  • du fremde Emotionen als deine eigenen übernimmst.
    Wer kennt das nicht. Es geht einem gut, dann spricht man mit einer anderen Person über deren Probleme und danach fühlt man sich selbst schlecht. Eine klassische Fremdenergie-Situation. Da wir aber mit vielen Menschen am Tag Kontakt haben, merken wir nicht immer, wenn wir von anderen etwas mitnehmen. Und so kann es leicht vorkommen, dass wir uns schlecht fühlen, obwohl wir eigentlich nur eine Emotion übernommen haben, die gar nicht unsere eigene ist. Salbei hilft uns dabei, diese übernommenen Gefühle schneller und besser zu erkennen, um sie dann wieder loszuwerden.

  • wenn du unter geistiger Erschöpfung leidest.
    Salbei steigert das Bewältigungspotential des Gehirns und hilft dir, auch wieder mal runterfahren zu können.

  • wenn du das Gefühl hast, dass etwas in deinem Leben nicht richtig läuft.
    Salbei hilft dir, den richtigen Weg für dich wiederzufinden.


Hinweis: Echter Salbei wird immer seltener!

Die alte Heil- und Gewürzpflanze Salvia officinalis ist heute nicht mehr als Hauptsorte im Handel verfügbar. Meist wird der Griechische Salbei Salvia fruticosa als Gewürz und Tee verkauft. Vor allem deswegen, weil der Griechische Salbei besser in Räumen gedeiht. Da der Griechische Salbei aber minderwertiger ist als der Echte Salbei, sollte man genau nachsehen, was man kauft. Ein Echter Salbei im Garten ist auf jedem Fall die sicherste Variante.


Mein Tipp für eine erfrischende Abkühlung: Infused Water mit Salbei, Grapefruit und Gurke

Infused Water mit Salbei, Grapefruit und Gurke. #denkgewürz #kühlerkopf Rezept, DETOX Water, SPA Water, EMO Water

Du brauchst:

  • 1 Grapefruit
  • 1 kleine Gurke
  • ca. 10 Blätter frischer Salbei
  • 1 Krug
  • Wasser

Und so geht’s:

Einfach die Grapefruit und die Gurke in feine Scheiben schneiden und in den Krug füllen. Den Salbei ebenfalls in kleine Streifen schneiden, da sich sonst die Inhaltsstoffe schlecht mit dem Wasser verbinden. Der Salbei kommt auch in den Krug. Mit Wasser auffüllen, umrühren und für mindestens 2 Stunden kühl stellen, gerne aber auch länger. Man kann sich das Infused Water auch am Vorabend zubereiten und am nächsten Tag mit auf die Arbeit nehmen für den kleinen Gehirn-Booster zwischendurch oder wenn einem grad mal alles über den Kopf wächst.

Viel Spaß beim Ausprobieren und schaut doch auch mal auf meinem Instagram- oder Pinterest-Profilen vorbei, falls ihr Lust auf noch mehr Anregungen zum Thema Food Philosophy habt.

Infused EMO Water mit Salbei, Grapefruit und Gurke. #denkgewürz #kühlerkopf Rezept, DETOX Water, SPA Water, Infused Water

Ungewöhnliche und leckere Salbei-Rezeptideen findest du auf meiner Pinterest-Pinnwand. Schau gerne mal vorbei.

www.pinterest.de/foodphilosophyblog/gewürze-philosophie-garten-rezepte/salbei

Chia Philosophy: So wirken Chia-Samen auf Geist, Seele und Bewusstsein. Hier geht’s zum Artikel ...

 

Chia Philosophy: So wirken Chia-Samen auf Geist, Seele und Bewusstsein

Chia, ein Pseudogetreide aus der Salbeifamilie, war im Mittelalter ein Grundnahrungsmittel der Azteken in Mexiko. Jahrhundertelang ist Chia als Nahrungsmittel in Vergessenheit geraten, bis um die Jahrtausendwende die große Renaissance des Chia begann. Als Superfood mit vielen gesundheitlichen Vorzügen gehört es zur Healthy-Lifestyle-Bewegung und begeistert viele, die mehr Wert auf gesunde Ernährung und ein bewusstes Leben legen wollen.

Die Geschwister: Chia und Salbei

Chia Salvia hispanica und Salbei Salvia officinalis gehören beide nicht nur zur Familie der Lippenblütler, sondern sogar zur selben Gattung Salvia. Die beiden Geschwister sind nicht nur genetisch wie Geschwister, sie haben auch ähnliche Wirkungen. Während wir den in Mitteleuropa heimischen Echten Salbei schon lange als Heil- und Gewürzpflanze schätzen, ist der Chia für Mitteleuropa eine neue Pflanze und damit auch ein völlig neues Nahrungsmittel. Wie ihr im Artikel „Wann und warum du Salbei verwenden solltest“ lesen könnt, ist Salbei besonders wichtig, wenn man einen kühlen Kopf bewahren möchte und viele Informationen und Emotionen bewältigen muss. Doch welche Wirkungen auf Geist und Seele haben Chia-Samen und gibt es einen Grund, warum wir gerade jetzt beginnen Chia zu essen? Brauchen wir ihn vielleicht für unsere seelische Gesundheit?

#missionimpossiblefood

Es ist bekannt, dass Chia mexikanischen Langstreckenläufern dazu verhilft Hunderte von Kilometern zu laufen. Eine echte „Mission Impossible“ für die meisten von uns. Doch wie schafft der Chia das? Chia hilft uns dabei unser Ziel genau zu kennen und fokussiert auf das Ziel zuzugehen, auch wenn uns das Ziel unerreichbar scheint. Das funktioniert nicht nur beim Laufen. Auch im normalen Leben stehen wir oft vor großen Herausforderungen, wie vor einem riesigen Berg und angesichts der schwierigen Aufgaben sinkt häufig unsere Motivation. Wir resignieren und geben vielleicht sogar frustriert auf, ohne begonnen zu haben. Chia motiviert uns, immer weiter auf das Ziel zuzugehen, fokussiert zu bleiben und immer weiter zu gehen. Chia bestärkt uns auch unseren individuellen Weg zu gehen, ganz gleich was die anderen machen oder sagen.

Chia: Mission Impossible Food; So wirken Chia-Samen auf Geist, Seele und Bewusstsein. Hier geht’s zum Artikel ...

Aber nur das Ziel kennen und fokussiert zu bleiben reicht nicht, um es auch zu erreichen. Man braucht Kraft und Energie dazu. Und hier zeigt sich der Chia als echte Heilpflanze. Chia gibt uns die Kraft, die wir brauchen, um unsere Ziele zu erreichen. Er stabilisiert uns auf allen Ebenen und führt uns Energie zu. Ganzheitlicher ausgedrückt, öffnet Chia alle Energie-Chakren und macht es uns so möglich, nahezu unbegrenzt Energie aufzunehmen und alle Energiebahnen bzw. Meridiane an eine unendliche Energiequelle anzuschließen. Chia sorgt außerdem dafür, dass die Energie auch dort ankommt, wo wir sie brauchen. Nämlich in den Zellen. Das zeigt sich auch in der blutzuckersenkenden Wirkung von Chia. Der Zucker als Energiequelle wird in die Zellen gebracht, dort, wo wir sie wirklich brauchen.

Chia optimiert also unsere Energieversorgung und stärkt uns auf der emotionalen Ebene so, dass wir auf unsere Ziele fokussiert bleiben und konsequent auf sie zugehen. Die Kernaussage von Chia ist: Mission possible!

#healthylifestylefood

Was hat nun aber Chia mit dem neuen Trend eines bewussten und gesunden Lifestyles zu tun? Ganz einfach. Chia fördert genau das: Einen bewussten Umgang mit sich selbst und vor allem einen bewussten Umgang mit unserem Körper. Chia lenkt unsere Aufmerksamkeit auf unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele. Unser Bewusstsein wird mehr darauf gelenkt, dass wir uns gesund ernähren, Sport treiben, emotional zufrieden sind und unsere individuellen Bedürfnisse beachten und befriedigen. Chia unterstützt uns dabei, besser auf uns selbst zu achten und uns so zu respektieren, wie wir sind.

Chia: Healthy Lifestyle Food; So wirken Chia-Samen auf Geist, Seele und Bewusstsein. Hier geht’s zum Artikel ...

#respect&harmonyfood

Chia ist auch eine große Kommunikationspflanze, die den Austausch und die Interaktion fördert. Vor allem steht Chia für einen respektvollen Austausch mit anderen. Bewusstes Zuhören und Hinhören. Die Bedürfnisse der anderen aufnehmen und beachten, aber auch seine eigenen Bedürfnisse ganz in Ruhe und klar formulieren können. Chia fördert ein gerechtes Miteinander und steigert unsere Toleranz, indem sich Menschen trotz ihrer Unterschiede mit Respekt und Achtung begegnen. Chia unterstützt eine gute und respektvolle Beziehung zu anderen Menschen, zu anderen Lebewesen und zur Natur. Auch hier scheint der neue Lifestyle-Trend eines bewussten und gesunden Lebens durch. Im Bezug auf die Zeit, regt uns Chia an, im Hier und Jetzt zu leben und uns dem Leben zu öffnen. Chia zielt auf Harmonie. Harmonie mit sich selbst, harmonische Kommunikation, Harmonie im Zusammenleben mit anderen Menschen und Harmonie mit anderen Lebewesen und der Natur.

Somit ist Chia nicht nur was seine Inhaltsstoffe betrifft ein echtes Superfood, sondern auch aus der ganzheitlichen Sichtweise heraus eine echte Bereicherung für unsere Ernährung.

Chia: Respect & Harmony Food; So wirken Chia-Samen auf Geist, Seele und Bewusstsein. Hier geht’s zum Artikel ...

Probier Chia, wenn ...

  • du keine Lust hast.
    Chia ist ein großer Motivator und hilft dir deine Unlust zu überwinden.
  • du denkst, dass alles sinnlos ist.
    Chia hilft dir, den Sinn hinter den Dingen wiederzufinden.
  • du dir selbst zu wenig Beachtung schenkst.
    Hier hilft dir Chia dich mehr auf dich selbst und deine Bedürfnisse zu fokussieren.
  • du ein Problem hast dich anderen zu öffnen und mitzuteilen.
    Chia hilft dir dabei, innere Bedürfnisse nach außen zu bringen.
  • du nicht im Hier und Jetzt bist.
    Chia macht dir den Moment bewusst und holt dich in die Gegenwart.
  • du dich ungesund ernährst.
    Chia lenkt deinen Blick auf das, was dir gut tut.
  • du denkst, dass du deine Ziele nicht erreichen kannst.
    Chia gibt dir das Durchhaltevermögen und die Energie, um deine Ziele zu erreichen.

Mein Tipp für einen klaren Fokus auf mich und meine Ziele:
Infused Water mit Chia, Heidelbeeren und Zitrone

Infused Water mit Chia, Heidelbeeren und Zitrone. #healthylifestyle #missionimpossible Rezept, DETOX Water, SPA Water, EMO Water

Du brauchst:

  • 1 Zitrone
  • ca. 5 Heidelbeeren
  • 1 Teelöffel Chia-Samen
  • ca. 300 ml Wasser

Und so geht’s:

Die Zitrone auspressen und in eine Glasfalsche geben. Chia-Samen und Heidelbeeren dazugeben und mit Wasser auffüllen. Mindestens zwei Stunden ziehen lassen. Fertig. Man kann das Chia Infused Water auch einfach über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag trinken.

Viel Spaß beim Ausprobieren und schaut doch auch mal auf meinem Instagram- oder Pinterest-Profilen vorbei, falls ihr Lust auf noch mehr Anregungen zum Thema Food Philosophy habt.

Infused EMO Water mit Chia, Heidelbeeren und Zitrone. #missionimpossible #healthylifestyle Rezept, DETOX Water, SPA Water, Infused Water

Meine Lieblingsrezepte mit Chia findest du auf meiner Pinterest-Pinnwand. Schau gerne mal vorbei.

www.pinterest.de/foodphilosophyblog/superfood-philosophie-garten-rezepte/chia

Aprikosen-Philosophy: Sei mehr du selbst und fühl dich wohler.

 

Aprikosen: Mehr du selbst sein und sich wohlfühlen

Die Aprikose ist eine der Früchte, die ich immer wieder bewusst in meine Ernährung einbaue. Denn Aprikosen steigern das Wohlbefinden und befreien von Gewöhnlichkeit, indem sie unsere Authentizität erhöhen und wir einfach mehr wir selbst sein können. Sie vermitteln das Verständnis, dass die persönliche Weiterentwicklung zu unserem Leben dazugehört, ja vielleicht sogar den Sinn unseres Lebens darstellt.

Frische Aprikosen – nur für kurze Zeit

Deshalb kann ich es im Juni gar nicht erwarten, bis es frische Aprikosen zu kaufen gibt. Da sich Aprikosen nicht sehr lange halten, hat man sie nur eine kurze Zeitspanne als frisches Obst zur Verfügung. Ich kaufe dann gleich eine große Menge, um sie zu selbstgemachter Marmelade zu verarbeiten. Ist keine Aprikosen-Saison kann man auf getrocknete Aprikosen zurückgreifen oder sie in der Dose kaufen. Dosenfrüchte sind zwar etwas aus der Mode gekommen, aber da Aprikosen eben frisch fast nie zur Verfügung stehen, ist an dieser Stelle die Dose eine echte Alternative.

Wir passen uns an andere an

Aprikosen sind ideal für Menschen, die Schwierigkeiten haben, ganz sie selbst zu sein. Meist fällt uns das zu Hause in unseren eigenen vier Wänden am Leichtesten. Doch sobald wir die Wohnungstür hinter uns schließen und uns mit anderen Menschen umgeben, kann es uns schwerer fallen, wir selbst zu bleiben. Das kann daran liegen, dass wir versuchen uns an unsere

Mitmenschen anzupassen und diese Anpassung dann etwas zu weit geht.
Wenn alle jammern, jammert man mit. Wenn alle vom tollen Wochenende erzählen, dann tut man das auch. Es ist uns in dem Moment egal, ob wir tatsächlich in Jammerstimmung sind oder ob das Wochenende wirklich so toll war. Wir passen uns an, um akzeptiert zu werden und um dazuzugehören. Doch wir selbst wissen ja, dass es nicht ganz so war und dieses Wissen führt dazu, dass unser Wohlbefinden absinkt.

Aprikosen: Mehr du selbst sein und wohlfühlen. Von Food Philosophy.

Das Bild, das andere von uns haben (sollen)

Ein viel häufigerer Grund, warum wir nicht immer wir selbst sind, ist der, dass wir ein bestimmtes Bild von uns erzeugen wollen und versuchen dieses Bild zu vermitteln. Beispielsweise wollen die meisten Menschen, dass sie als aktiver Mensch wahrgenommen werden, auch wenn sie sich selbst eher für faul halten. Meist versuchen wir auch als selbstbewusst und stark zu erscheinen, auch wenn uns die Selbstzweifel gerade mal wieder schwer belasten und wir meilenweit von einer selbstbewussten Haltung entfernt sind. Oft bereiten uns diese Unterschiede zwischen Selbstbild und dem Bild, das andere von uns haben sollen, nur wenig Schwierigkeiten. Doch sie tragen nicht dazu bei, dass wir uns richtig wohlfühlen. Im Gegenteil. Geben wir uns zu oft als jemand aus, der wir gar nicht wirklich sind oder fühlen wir uns gezwungen unsere echte Stimmungslage zu kaschieren, dann führt das zu innerem Unwohlsein. Inneres Unwohlsein kann auch dauerhaft vorhanden sein, wenn Menschen es kaum wagen, so zu sein, wie sie wirklich sind. Es entsteht ein großer Konflikt zwischen innen und außen, der sogar zu gesundheitlichen Beschwerden führen kann.

Ganz du selbst sein = Wohlfühlen

Wohlfühlen entsteht dann, wenn wir ganz wir selbst sind. So wie wir sind. Das klingt etwas abgedroschen. Doch schauen wir uns mal einen Tag oder eine Woche in unserem Leben an. Wir reden und treffen uns mit den unterschiedlichsten Menschen: Kinder, Partner, Kollegen, Fremde, Familienmitglieder, Freunde usw. und bei jedem Kontakt versuchen wir, ein bestimmtes Bild zu vermitteln, eine bestimmte Rolle zu erfüllen oder uns einfach nur an die anderen anzupassen. Da ist es nur verständlich, dass wir es nicht immer schaffen, ganz wir selbst zu sein. Auf Kosten unseres eigenen Wohlbefindens.

Es ist für den Menschen wichtig und auch für unser seelisches Gleichgewicht notwendig, dass wir so sind, wie wir sind. Es ist essentiell, dass wir unsere seelischen Befindlichkeiten, unsere Gefühle und Gedanken im Außen ausdrücken können. Dass wir anderen mitteilen können, was uns bewegt und was wir wirklich denken. Der Austausch und die Kommunikation haben für uns einen reinigenden Effekt und helfen uns, Dinge zu bewältigen. Lassen wir aber nichts von unserem eigenen Inneren nach außen, dann wird uns diese Möglichkeit genommen und wir halten uns selbst in uns gefangen.

Harmonie zwischen Innen und Außen

Das geniale an der Aprikose ist nun, dass sie unser Selbstbild und unser Bild, das wir nach Außen zu vermitteln suchen, miteinander harmonisiert. Aprikosen regen uns an, so zu sein, wie wir sind und schwächen den Druck ab, Rollenanforderungen erfüllen oder uns an andere anpassen zu müssen. Sie verhelfen uns zu mehr Authentizität und Echtheit. Wenn man aber im Außen so ist, wie man Innen ist, dann erzeugt das ein Gefühl des Wohlbefindens. Es macht uns Menschen offensichtlich glücklich, wenn wir so sein dürfen, wie wir eben nun Mal sind. Wir alle wollen uns wohlfühlen und das gelingt, wenn wir so sein dürfen, wie wir sind. Wenn wir unsere eigene Persönlichkeit auch leben dürfen und nicht das Gefühl haben, dass wir eigentlich zwei Personen sind. Eine für sich selbst und eine für die Anderen.


Tipp fürs Kaffeekränzchen

Einen schönen Nachmittag mit Freundinnen oder der Familie verbringen, sich gemeinsam wohlfühlen und gute Gespräche führen. Hier ist ein Aprikosenkuchen perfekt für die Kaffeetafel geeignet. Alle Gäste fühlen sich wohl in ihrer Haut und haben das Gefühl, dass es erlaubt ist, zu sein, wie man ist. Nichts muss vorgespielt werden und man darf sagen, was man wirklich denkt und fühlt. Denn eigentlich wollen sich Menschen begegnen, so wie sie sind. Erst dann fühlen wir uns wohl und haben das Gefühl wirklich von anderen gesehen zu werden. Also für den Wohlfühl-Nachmittag am Besten Aprikosenkuchen backen.

Aprikosen-Tarte: Einen schönen Nachmittag mit Freunden und Familie verbringen.

Meine Lieblingsrezepte mit Aprikosen findest du auf meiner Pinterest-Pinnwand. Schau gerne mal vorbei.

www.pinterest.de/foodphilosophyblog/obst-philosophie-garten-rezepte/aprikosen/

Wichtiger Hinweis

Alle hier aufgeführten Erkenntnisse sind weder naturwissenschaftlich noch schulmedizinisch nachweisbar und bilden keine Grundlage für die Behandlung von körperlichen und psychischen Symptomen, Beschwerden oder Krankheiten. Sie ersetzen in keinem Fall die Konsultation eines Arztes, Apothekers oder anderweitig medizinisch geschultem Personal.

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.